Assassin’s Creed Valhalla verdient es, mit einem New Game Plus-Update zu enden

Assassin’s Creed Valhalla verdient es, mit einem New Game Plus-Update zu enden

Ubisofts letztes Assassin’s Creed Valhalla-Update ist da und der Post-Launch-Support für dieses gigantische Action-RPG endet. Als Ubisoft im November 2022 das treffend benannte Update Last Chapter und seine Entscheidung, diesen Support zu beenden, ankündigte, wurde bekannt, dass New Game Plus nicht kommen würde. Ubisoft hat erklärt, dass „die Tiefe des Spiels“ und seine „begrenzten Möglichkeiten, die Wiederspielbarkeit einzigartig und lohnend zu machen“ die Ursache dafür sind, aber ich habe das Gefühl, dass dies Assassin’s Creed Valhalla unvollendet lässt. Die Tiefe von Assassin’s Creed Valhalla ist genau das, was es zum perfekten Kandidaten für einen New Game Plus-Modus macht, und hier ist der Grund.

Im Gegensatz zu seinem Vorgänger werden Spieler, die in Assassin’s Creed Valhalla einsteigen, mit einem Fortschrittssystem konfrontiert, das die Handlungsfähigkeit des Spielers wunderbar mit einem Fähigkeitssystem in Einklang bringt, das zum Erkunden und Experimentieren anregt. Dies ist kein wichtiger Faktor, der zu seinem Platz auf unserer Liste der besten Assassin’s Creed-Spiele in der Rangliste beiträgt, aber es wurde sicherlich etwas in Betracht gezogen.

Valhalla präsentiert Spielern einen komplexen Fähigkeitsbaum, der neue Gameplay-Fähigkeiten mit einer Reihe von Buffs und Verbesserungen zu einem webähnlichen Fähigkeitspunktesystem verwebt, das Ihnen die vollständige Kontrolle darüber gibt, wie Sie Ihre Upgrades angehen möchten. Wenn Sie in jeden Kampf gehen und in jeden Kampf stürmen möchten, was ich mir vorstellen kann, ist Eivors bevorzugte Strategie, können Sie sicherstellen, dass Sie Nahkampfangriffsschaden und die Fähigkeiten priorisieren, die im offenen Kampf am nützlichsten sind. Wenn Sie sich lieber auf Hythams Lehren stützen und einen ruhigeren Ansatz wählen möchten, können Sie Ihre Fertigkeitspunkte auf Attentatsschaden-Upgrades und Stealth-Boni konzentrieren.

Wenn man dies mit den etwas rudimentären Skill-Tree-Upgrade-Systemen vergleicht, auf die man in Origins und Odyssey stößt, wird klar, dass Ubisoft die Messlatte in Bezug auf Valhalla wirklich höher gelegt hat. Trotz der positiven Aspekte ist dies jedoch ein fehlerhaftes System – und das Fehlen von New Game Plus hilft der Situation wirklich nicht.

Nun, ich weiß, dass ein vervollständigendes Durchspielen von Assassin’s Creed Valhalla Sie vielleicht in 150 Stunden Spielzeit drängt, und es braucht ziemlich viel davon, um jedes verfügbare Upgrade freizuschalten, aber es ist allzu leicht, in Assassin’s Creed Valhalla überlevelt zu werden. Es ist ein großes Problem mit dem Kampf, mit dem Sie konfrontiert werden; Was als anständiger Hack and Slash mit solider Stealth-Mechanik beginnt, wird bald zu einer lästigen Pflicht, bei der jede Kampfbegegnung ein Kinderspiel ist. In diesen Fällen vermisst Valhalla wirklich das konterbasierte Kampfsystem, für das ältere Assassin’s Creed-Spiele bekannt sind.

Interessanterweise gibt es jedoch eine gewisse Skalierung des Feindlevels im Spiel – was dieses Problem etwas mildert. Allerdings reicht dies immer noch nicht aus und Sie können feststellen, dass Sie die härtesten Gegner bis zum Ende der Hauptgeschichte platt machen – ganz zu schweigen davon, ob Sie die Zeit damit verbringen, alles zu erkunden, was England und die anderen Gebiete von Valhalla zu bieten haben. Oh, und vergessen wir nicht all die DLC-Inhalte nach der Veröffentlichung – in die Sie mitten im Spiel einsteigen und durchkommen können, um Ihr Level weiter aufzublähen, bevor Sie die letzten Phasen der Haupterzählung erreichen. Auch davon gibt es einiges.

Aber Sie sitzen vielleicht immer noch da und fragen sich, warum ein Spiel wie dieses wirklich einen New Game Plus-Modus braucht? Schließlich gibt es eine Menge Inhalt zu spielen. Nun, um es klar auszudrücken, Ubisoft verschwendet das Potenzial dieses Spiels grob.

Wenn Sie sich die drei RPG-basierten Assassin’s Creed-Spiele ansehen, die derzeit verfügbar sind (Valhalla, Odyssey und Origins), hat Valhalla so viel mehr Potenzial, um einen lohnenden New Game Plus-Modus zu ermöglichen; dennoch ist es das einzige dieser drei ohne eins. In Origins und Odyssey wird nur Ihr Nicht-Story-Fortschritt – einschließlich Ihrer freigeschalteten Fähigkeiten, Ausrüstungsstufen und Ihres Inventars – übernommen. Da es Valhallas System jedoch an Tiefe fehlt, ist es allzu einfach, in jedem dieser Spiele – selbst auf einem höheren Schwierigkeitsgrad – fertig und überlevelt in New Game Plus einzusteigen.

Natürlich ist mir bewusst, dass es in jedem Spiel mehr als einen Grund gibt, ein Neues Spiel Plus zu spielen – die schwierigere Herausforderung ist nicht nur das, was sie bietet. Es ist jedoch ein zentraler Teil der Erfahrung und etwas, das Valhalla-Spieler verdienen.

Das einzige, was einen New Game Plus-Modus in Assassin’s Creed Valhalla wirklich zum Ticken bringen würde, ist ein aktualisierter Fähigkeitsbaum – der es Eivor ermöglicht, neue Leistungsstufen zu erreichen – und eine Erhöhung der Schwierigkeit, wenn es um die Feinde des Spiels und Ihre härtesten Gegner geht. Das ist wirklich alles, was dazu gehört. Die Geschichte von Assassin’s Creed Valhalla ist es wert, noch einmal erlebt zu werden, aber Ubisoft sollte Spieler, die ihre Zeit mit dem Spielen bereits verbracht haben, nicht bestrafen, indem sie sie dazu bringen, dies erneut zu tun.

Nicht nur das, aber ich kann nicht umhin zu denken, dass ein New Game Plus-Modus leicht in Assassin’s Creed Valhalla eingeführt werden könnte – zumindest im Konzept – angesichts dieses breiten Fortschrittssystems und der Spielstrukturen, wie dem Orden der Alten , im Spiel. Ubisoft müsste nicht wirklich etwas Neues einführen, abgesehen von – vielleicht – mehr mythischen Raritäten-Beutegegenständen zum Freischalten; Wenn Sie sich ansehen, was der mit Mikrotransaktionen gefüllte In-Game-Store bietet, gibt es mehr als genug zusätzliche Inhalte, die Ubisoft als Belohnungen während eines New Game Plus-Erlebnisses verteilen kann. Es würde sogar reichen, Opale, die Währung des Reda-Shops, anzubieten.

Da das Veröffentlichungsdatum von Assassin’s Creed Mirage auf dem Weg ist, von dem Sie sich den Trailer unten ansehen können, macht es Sinn, dass dieser Tag irgendwann kommen musste. Aber das bedeutet nicht, dass New Game Plus den Hit hätte nehmen sollen. Wir wissen, dass wir zum Ausdruck gebracht haben, warum ein Aztec Assassin’s Creed-Spiel hier absolut Sinn macht, aber Valhalla mit New Game Plus auch.

Das Fehlen des New Game Plus-Modus von Assassin’s Creed Valhalla hat mich, um ehrlich zu sein, letztendlich dazu gebracht, mich betrogen zu fühlen. Dies ist eines der besten RPG-Spiele auf dem Markt, und es kann Hunderte von Stunden dauern, bis alles, was dieses Spiel zu bieten hat, vollständig erkundet ist – und ziemlich viel davon kann damit verbracht werden, die besten Waffen und Rüstungen im Spiel zu beschaffen und gleichzeitig alle freizuschalten Upgrades und Skills verfügbar. Es ist eine Schande, dass Ihnen dann kein New Game Plus-Modus angeboten wird, um Ihre Fähigkeiten wirklich herauszufordern – und den Build, den Sie so lange perfektioniert haben.